Institutskolloquium

 

 


 

Aktuelle Forschungsergebnisse werden von unseren Gästen nationaler und internationaler Forschungseinrichtungen vorgestellt und diskutiert.
Dieses Angebot richtet sich an:

  • alle Studierenden des Psychologischen Institutes
  • Mitglieder aller Abteilungen des Psychologischen Institutes
  • Interessierte Studierende anderer Fachrichtungen über das Studium Generale

Für Masterstudierende ist der Besuch des Institutsforschungskolloquiums für die Dauer eines Semesters verpflichtend.

Soweit nicht anders angegeben, findet das Institutskolloquium im großen Hörsaal des Psychologischen Instituts statt:
Binger Straße 14-16, 1. Obergeschoss, Raum 231. Die Uhrzeiten verstehen sich s. t.

 

 

Programm im Wintersemester 2016/17 (Änderungen vorbehalten)

Mittwoch, 26.10.2016, 16:15 - 17:45 Uhr
Frau PhD Brigitta Dresp-Langley, Behavioural Science, Cognitive Science, Experimental Psychology, French National Centre for Scientific Research
Titel: "Speed-accuracy trade-offs in learning to execute image-guided hand-tool movements in real world space" (Abstract)

Mittwoch, 02.11.2016, 16:15 Uhr -17:45 Uhr
Herr Dr. Tom Rosmann, Dipl.-Psych., Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID), Trier
Titel: "Informationskompetenz als Schlüsselkompetenz im Psychologiestudium: Konzeptualisierung, Messung, Förderung" (Abstract)

Mittwoch, 09.11.2016, 16:15 Uhr -17:45
Herr Prof. Dr. Markus Huff, Juniorprofessur Allgemeine Psychologie, Eberhard Karls Universität Tübingen
Titel: "Wahrnehmung und Gedächtnis für dynamische Ereignisse" (Abstract)

Mittwoch, 16.11.2016, 16:15 Uhr -17:45
Herr Dr. Andre Pittig, Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Technische Universität Dresden
Titel: "Optimierung expositionsbasierter Interventionen - Experimentelle Grundlagen und Transfer in die psychotherapeutische Praxis" 

Mittwoch, 23.11.2016, 16:15 Uhr -17:45
Frau Prof. John F. Culling, Cognitive Science, School of Psychology, Cardiff University
Titel: "Speech understanding in virtual restaurants" (Abstract)

Mittwoch, 30.11.2016, 16:15 Uhr -17:45
Herr Prof. Dr. Stefan Berti, Psychologisches Institut, Klinische Psychologie und Neuropsychologie, Universität Mainz
Titel: "Ethische Richtlinien im Kontext psychologischer Forschung" (Abstract)

Mittwoch, 07.12.2016, 16:15 Uhr -17:45
Herr Prof. Dr. Sven Müller, Ghent University
Titel: "Emotionaler Einfluss auf kognitive Kontrolle: Relevanz für die Entwicklung von Angststörungen und Depressionen" (Abstract)

Mittwoch, 14.12.2016, 16:15 Uhr -17:45 fällt aus

Mittwoch, 21.12.2016, 16:15 Uhr -17:45
no colloquium

Mittwoch, 11.01.2017, 16:15 Uhr -17:45
Frau Prof. Dr. Melissa Le-Hoa Vo, Head of the Group "Allgemeine Psychologie I" and of "Scene Grammar Lab", Institut für Psychologie, Goethe-Universität Frankfurt am Main
Titel: "Reading Scenes: How Scene Grammar Guides Attention through Real-World Environments" (Abstract)

Mittwoch, 18.01.2017, 16:15 Uhr -17:45Herr Dr. Malte Persike, Psychologisches Institut, JGU MainzTitel: "Round the Corner! Perceiving Visual Contours with Nonstandard Segments."

Mittwoch, 25.01.2017, 16:15 Uhr -17:45
Herr Prof. Dr. Herbert Hoijtink, Social and Behavioural Sciences, University Utrecht
Titel: "Bayesian statistics and “the replication crisis" (Abstract)

Mittwoch, 01.02.2017, 16:15 Uhr -17:45
Frau Dr. Tina Urbach, Arbeits- und Organisationspsychologie, Universität Potsdam
Titel: "Mehr investiert mit weniger Erfolg? Mögliche Kosten proaktiven Arbeitsverhaltens" (Abstract)

Mittwoch, 08.02.2017, 16:15 Uhr -17:45
Frau Prof. Dr. Mirjam Ebersbach, Entwicklungspsychologie, Universität Kassel
Titel: "Die Entwicklung quantitativer Fähigkeiten im Kindesalter" (Abstract)