Institutskolloquium

Aktuelle Forschungsergebnisse werden von unseren Gästen nationaler und internationaler Forschungseinrichtungen vorgestellt und diskutiert.

Dieses Angebot richtet sich an:

  • alle Studierenden des Psychologischen Institutes
  • Mitglieder aller Abteilungen des Psychologischen Institutes
  • Interessierte Studierende anderer Fachrichtungen über das Studium Generale

Für Masterstudierende ist der Besuch des Institutsforschungskolloquiums für die Dauer eines Semesters verpflichtend.

Soweit nicht anders angegeben, findet das Institutskolloquium im großen Hörsaal des Psychologischen Instituts statt: Binger Straße 14-16, 1. Obergeschoss, Raum 231, von 16.15 - 17.45 Uhr

 

Programm im Sommersemester 2017 (Änderungen vorbehalten)

26.4. Jimmy Calanchini, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg,
Institut für Psychologie. Process Modeling of Implicit Measures: Advances in Intergroup Attitudes and Self-Regulation

3.5. Prof. Dr. Stefan Berti, Universität Mainz. Ethische Richtlinien im Kontext psychologischer Forschung

10.5. Christian Füllgrabe (PhD),  University of Nottingham, Institute of Hearing Research. Beyond audibility – The role of supra-threshold auditory and cognitive processing in speech perception across the adult lifespan

17.5.

24.5.

31.5. Prof. Dr. Matthias Gamer, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Institut für Psychologie. Mechanismen sozialer Aufmerksamkeit

7.6. Dr. Martin Rettenberger, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Psychologisches Institut (Antrittsvorlesung)

14.6.

21.6. Prof. Wolfgang Ellermeier, PhD, Technische Universität Darmstadt. Lärm im Labor

28.6. Prof. Dr. Florian Schmiedek , Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung. Arbeitsgedächtnisleistungen bei Grundschulkindern im (Schul-)Alltag

5.7. PD Dr. Andreas Müller, Universitätsklinikum Düsseldorf, Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin. Alternsgerechte Arbeitsgestaltung und adaptive Ressourcenallokation -  Von der Theorie in die betriebliche Praxis