Institutskolloquium

Aktuelle Forschungsergebnisse werden von unseren Gästen nationaler und internationaler Forschungseinrichtungen vorgestellt und diskutiert.

Dieses Angebot richtet sich an:

  • alle Studierenden des Psychologischen Institutes
  • Mitglieder aller Abteilungen des Psychologischen Institutes
  • Interessierte Studierende anderer Fachrichtungen über das Studium Generale

Für Masterstudierende ist der Besuch des Institutsforschungskolloquiums für die Dauer eines Semesters verpflichtend.

Soweit nicht anders angegeben, findet das Institutskolloquium im großen Hörsaal des Psychologischen Instituts statt: Binger Straße 14-16, 1. Obergeschoss, Raum 01-231, von 16.15 - 17.45 Uhr

Programm im Wintersemester 2017/2018


18.10. Bozana Meinhardt-Injac

Titel: Antrittsvorlesung: Multiple Facetten sozialer Kognition und ihre Entwicklung


25.10. Nicole Deci

Titel: Selbstgefährdung im Arbeits- und Studierendenalltag: Auslöser und Auswirkungen


8.11. Prof. Dr. Omer Van den Bergh, University of Leuven, Belgien

Titel: Understanding Medically Unexplained Symptoms (MUS): A new perspective


15.11. Dr. Mintao Zhao, University of East Anglia, UK

Titel: Holistic processing in face perception and recognition


22.11. Prof. Dr. Roland Fleming, Uni Gießen

Titel: Visual Perception of Materials and their Properties


29.11. Prof. Dr. Markus Paulus (Entwicklungspsychologie, LMU München)

Titel: "The early development of social learning”


Zusatztermin: 4.12. Felix Schönbrot, LMU München ! (Raum 01-211) !

Titel: Die Glaubwürdigkeitskrise in der Wissenschaft: Open Science als Antwort


06.12. Dr. Christoph Witzel, Uni Gießen

Titel: Farbe und subjektive Empfindung: #theDress, Klangfarben und Farbtemperaturen


20.12. TeilnehmerInnen des Projektseminars Rechtspsychologie im Sommer 2017 an der JGU

Titel: Die Psychologie im Recht und das Recht in der Psychologie - Welturaufführung zweier studentischer Filmprojekte


10.01. Frau Prof. Dr. Margarete Imhof; Universität Mainz

Titel: Ethische Richtlinien im Kontext psychologischer Forschung


17.01. Dr. Aude Noiray, Laboratory for Oral Language Acquisition, Universität Potsdam

Titel: What can ultrasound imaging tell us about (a)typical language acquisition?


31.01. Prof. Dr. Anke Huckauf, Universität Ulm

Titel: Pupillenbewegungen als verkörperter Aufmerksamkeits-Mechanismus


07.02. Dr. Cornelia Wieck, Universität Leipzig

Titel: Veränderungen emotionaler Kompetenzen über die (berufliche) Lebensspanne