Lies mir vor!

Eine Studie zum Zusammenhang von Vorlesen und sprachlicher Entwicklung

Vorlesen ist in vielen Familien ein wichtiges Ritual. In dieser Studie wollen wir herausfinden, wie sich gemeinsames Vorlesen auf die sprachlichen Fähigkeiten von Kindern auswirkt,

Für wen ist die Studie?

Eltern mit Kindern zwischen 18 und 24 Monaten

Was machen wir in der Studie?

Zunächst bitten wir Sie einen Online-Fragebogen zu allgemeinen Merkmalen Ihres Kindes und zu Ihrem Vorleseverhalten auszufüllen. Ausserdem stellen wir Ihnen einige Fragen zur sprachlichen Entwicklung. Wenn Sie möchten, schicken wir Ihnen ein kleines Bilderbuch zu und vereinbaren einen Termin für einen persönlichen Videochat. Im Chat bitten wir Sie, das Buch gemeinsam mit Ihrem Kind zu lesen. Den Fragebogen können Sie hier abrufen: https://www.soscisurvey.de/sprache2020/ 

Welche Daten werden erhoben?

Wir speichern allgemeine Daten zu Ihrem Kind (Geschlecht, Alter in Monaten & Tagen), Informationen zum Vorleseverhalten und zur sprachlichen Entwicklung aus dem Fragebogen, und Merkmale des Vorleseverhaltens in anonymisierter Form für die wissenschaftliche Auswertung.

Wen kann ich bei Fragen kontaktieren?

Die Studie wird im Rahmen ihrer Masterarbeit von Christina Rosner unter Betreuung von Jun.-Prof. Dr. Nicole Altvater-Mackensen durchgeführt. Bei Fragen können Sie sich unter crosner[at]students.uni-mainz.de per EMail direkt an Frau Rosner wenden oder schicken Sie uns eine Nachricht an wortakrobaten[at]uni-mainz.de