Veranstaltungen

Interdisziplinäre Prozesse gestalten - Workshop Forschungsverbundmanagement

Beim Management eines interdisziplinären Forschungsverbunds stellen sich neben administrativen Aufgaben eine ganze Reihe wissenschaftlicher Fragen. Allen voran die, wie die Arbeit im Verbund auf ein gemeinsames Ziel hin vorangetrieben werden kann und welche Bedingungen einer funktionierenden Zusammenarbeit und gemeinsamen Ergebnissen förderlich sind. Der von der Forschungsgruppe Inter-/Transdisziplinarität angebotene Workshop Forschungsverbundmanagement richtet sich in erster Linie an Verantwortliche von Forschungsverbünden der DFG, des BMBF und weiterer Forschungsförderungsorganisationen. Er bietet Gelegenheit, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie die interdisziplinären Prozesse in einem Verbund fruchtbar gestaltet werden können. Der Workshop besteht aus einer zweitägigen Einführungsveranstaltung und einem Follow-Up gut 6 Monate später. Er findet in Bonn im Gustav-Stresemann-Institut statt. Nächster Durchführungstermin: 21./22. Mai 2014 (mit Follow-Up am 14. November 2014) Anmeldefrist: * 10. April 2014 * Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 15 Personen beschränkt.

Weitere Informationen zu den Zielen, Inhalten und organisatorischen Rahmenbedingungen (Online-Anmeldemöglichkeit): ...>

DIES LEGENDI

Hiermit möchte ich Sie, auch im Namen der Sprecherin des Gutenberg Lehrkollegs, sehr herzlich zumDIES LEGENDI einladen.Die Veranstaltung findet statt am

Donnerstag, 24. April 2014,

von 14.00 – 17.45 Uhr in der Alten Mensa (Atrium Maximum)

Im Rahmen des DIES LEGENDI stellen durch das GLK geförderte Lehrende der JGU ihre innovativen Lehrprojekte vor. Ausgezeichnet werden der Preisträger des Gutenberg Teaching Awards und die Lehrpreisträgerinnen und Lehrpreisträger der JGU sowie die Gewinnerinnen und Gewinner des Videowettbewerbs für Studierende „Meine ideale Lehrveranstaltung“. Das vollständige Programm finden Sie hier. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, mit Bitte um Anmeldung. Bei Rückfragen stehen Ihnen im GLK Marie-Theres Moritz und Wencke Oestreicher (Tel.: 06131 39-27240 bzw. 27208, mail) selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Universitätsprofessor Dr. Georg Krausch

Antrittsvorlesung Dr. Dr. Stefan Seit

Im Rahmen des Habilitationsverfahrens von Herrn Dr. Dr. Stefan Seit findet am

Dienstag, 22. April 2014, um 18:30

Uhr im Fakultätssaal des Philosophicums die öffentliche Antrittsvorlesung über das Thema “Pluralität und Gewissensfreiheit: Aspekte der frühneuzeitlichen Toleranzdebatte und ihre mittelalterlichen Wurzeln“ statt. Alle Hochschullehrer/innen, wissenschaftliche Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen, Lehrbeauftragte und Studierende sowie alle Freunde/innen des Fachbereichs 05 sind herzlich eingeladen.

Information zur Campusweiten Schreibwerkstatt

Die campusweite Schreibwerkstatt zielt darauf ab, Studierende beim Erwerb wissenschaftlicher Schreib- und Arbeitstechniken zu unterstützen. Im Folgenden möchten wir Sie kurz über unsere Angebote in Kenntnis setzen und werden die Lehrenden Ihres Fachbereichs in den kommenden Tagen per Rund-Mail detaillierter informieren. Für Lehrende werden Kurzworkshops zur Vermittlung von Techniken wissenschaftlichen Arbeitens und Einzelberatungen angeboten. Für Tutoren und Tutorinnen werden auf Wunsch und in Absprache mit den Fächern allgemeindidaktische und schreibdidaktische Schulungen konzipiert und durchgeführt. Für Studierende aller Fächer besteht das Angebot einer individuellen Schreibberatung. Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage der Schreibwerkstatt.

Tagung "Lehrer.Bildung.Medien" am 01.10.14, Call for Contributions

Das Fachgebiet Pädagogik und das Zentrum für Lehrerbildung der TU Kaiserslautern veranstalten am 01. Oktober 2014 eine Tagung zum Thema „Lehrer.Bildung.Medien – Herausforderungen für die Entwicklung von Schule“. Zu dieser Tagung laden wir Sie herzlich ein und verweisen gleichzeitig auf die Möglichkeit der Beteiligung in Form von Vorträgen und Postern. Beitragsvorschläge können in Form von Abstracts noch bis zum 31. März 2014 eingereicht werden.

Weitere Details zur Beitragseinreichung entnehmen Sie bitte den folgenden Links:

Call for Contributions (bis 31.03.): ...>

Tagungshomepage: ...>